Miguel Torres Mas de la Rosa Vinyes Velles (0,75l)

Miguel Torres Mas de la Rosa Vinyes Velles (0,75l)
Dieser Artikel ist aktuell nicht in unserem Lager.
372,39 € *
Inhalt: 0.75 Liter (496,52 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 - 7 Werktage

  • C8087
Farbe: tiefes Rubin- bis Granatrot. Duft: im Bouquet elegante blumige Aromen, dunkle Frucht,... mehr
Produktinformationen "Miguel Torres Mas de la Rosa Vinyes Velles (0,75l)"

Farbe: tiefes Rubin- bis Granatrot. Duft: im Bouquet elegante blumige Aromen, dunkle Frucht, feine Würze und mineralische Noten, unterlegt mit nur zarten Anklängen der neuen französischen Eiche. Geschmack: am Gaumen mittlerer Körper mit beeindruckender Balance von üppigem, sehr feinkörnigem Tannin, zurückhaltender, vollkommen eingebundener Eiche, lebendiger Säurefrische und ausdrucksvollen Terroir- und Rebsortenaromen (rote Früchte, mineralische, würzige und florale Anklänge), hochelegant, harmonisch, lang,

Serviervorschlag: zu Wildgerichten, geschmortem Lamm- oder Rindfleisch, Kaninchenbraten, Auberginentatar, Linsenterrine, Waldpilzen, mittelaltem Käse oder auch solo als Meditationswein, um allein mit sich selbst die heilige Stille seiner Herkunft zu genießen..

Herstellung: Die Lese für Mas de la Rosa begann am 16. und 17. Oktober 2016. In ihrer kleinen Einzellage nahe Porrero wurden Garnacha tinta und Cariñena bei optimaler Reife behutsam von Hand gelesen und umgehend in die Kellerei zu Kellermeister Jordi Foraster gebracht. Foraster ließ die Trauben elf Tage bei einer kontrollierten Temperatur um 26 °C im Edelstahltank auf der Maische vergären, unterstützt von einer bewusst sanften und langsamen Extraktion, um den authentischen, ausdrucksvollen Herkunftscharakter der Trauben auch für den Wein zu bewahren. Nach abgeschlossener alkoholischer Gärung und einem insgesamt zwei- bis vierwöchigem Schalenkontakt (je nach Charge und Rebsorte), wurden die Weine von der Maische abgezogen und zur Reife in neue Fässer aus feinporiger französischer Eiche überführt. Mas de la Rosa 2016 wurde 16 Monate im Barrique ausgebaut.

Mas de la Rosa ist der bis dato exklusivste Wein im Sortiment der Familia Torres. Ein Einzellagenwein von 5800 rund achtzigjährigen Rebstöcken, Garnacha Tinta- und Cariñena-Buschreben, um genau zu sein, die dieses Kleinod von unvergleichlicher Finesse, Eleganz und Frische hervorbringen. Miguel Torres Maczassek nennt die Herkunft dieses Weines unser größtes Juwel, es sei einer der reizvollsten Orte im Priorat, ein geschützter, abgelegener Weinberg, der sich dem Besucher wie ein Amphitheater öffnet [..] [und] alles hat, was man braucht, um einen großen Wein zu erzeugen. Besagtes Juwel liegt in einem einsamen Tal nahe Porrera und genießt in 430 bis 480 Metern Höhe ein vergleichsweise kühles Klima. Dank seiner südöstlichen Ausrichtung, liegt der Weinberg im Sommer bereits ab dem frühen Nachmittag im Schatten, sodass die Trauben (vor Sonnenbrand geschützt) ruhig ausreifen und eine klare Frische bewahren. Die Reben wachsen an kleinen 30° steilen Hängen, katalanisch costers. Der für die Region typische, durchlässige llicorella-Boden zwingt sie, ihre Wurzeln tief durch die feinen Schieferspalten zu treiben, um an Wasser und Nährstoffe zu gelangen, ein Kraftakt, der sich in den intensiven, konzentrierten Aromen des Weines widerspiegelt. Nach der Crónica de Porrera 1865 von Josep Simó i Serres war Mas de la Rosa eines der ersten Güter in Porrera, das Wein erzeugte. Dafür sprechen auch die alten Steinpressen, die man in der näheren Umgebung fand. In der Chronik wird Mas de la Rosa als ein guter Bauernhof, eine Dreiviertelstunde vom heutigen Dorf entfernt beschrieben. Der Name soll auf die Frau eines früheren Besitzers, Mitte des 18. Jahrhunderts, zurückgehen, die verrückt wurde und das Haus niederbrannte. Der Wein Mas de la Rosa ist nicht der erste Priorat-Wein der Familia Torres. Bereits Salmos und der Kultwein Perpetual stammen aus der exquisiten Denominació dOrigen Qualificada - neben La Rioja die einzige Appellation Spaniens dieser höchsten Stufe. Doch Mas de la Rosa ist der erste Priorat-Einzellagenwein der Familia Torres. Initiator des Projektes ist Miguel Torres Maczassek, der das Familienunternehmen, an der Seite seiner Schwester Mireia, in heute fünfter Generation leitet. Seine Weine sollen authentische Botschafter einer besonderen Landschaft sein. Torres Maczassek möchte, dass sich die Reben ausdrücken können. Mit Eleganz, Frische, Herkunftscharakter. Um diesen authentischen, einzigartigen Terroir- und Rebsortenausdruck rein und pur zu bewahren, werden alle Arbeiten von Hand erledigt. Familia Torres besitzt heute neunzig Hektar Rebland im Priorat: 25 Hektar in El Lloar, nahe der Priorat-Kellerei der Familie, weitere fünfzig Hektar in Porrera und seit Kurzem auch fünfzehn Hektar in Els Tossals, wo man auf 746 Höhenmetern den höchstgelegenen Weinberg mit llicorella-Böden im Priorat anlegte, als Versuchsweinberg für ein langfristig angelegtes Projekt in Reaktion auf den Klimawandel.

Bezeichnung: Rotweine
Land: Spanien
Anbaugebiet: DO Priorat
Rebsorte: Carignan, Garnacha
Alkoholgehalt: 14,5 % Vol.
Restzucker: 1,5 g/l
Säuregehalt: 6,0 g/l
Enthaltene Allergene: Sulfite
Inverkehrbringer: Miguel Torres S.A., 8720 Vilafranca del Penedes, Spanien
Farbe: Rot
Jahrgang: 2018
Weiterführende Links zu "Miguel Torres Mas de la Rosa Vinyes Velles (0,75l)"